Akut Geriatrie und Remobilistion

 OA Dr. Bernhard RIEDL  DGKS Ursula TROST
Leitender Arzt:
OA Dr. Bernhard RIEDL
Telefon:    04852/606 - 82008
E-mail:     b.riedl@kh-lienz.at
Leitende Pflegekraft:
Dipl.-GKS Ursula TROST
Telefon:    04852/606 - 82708
E-mail:     u.trost@kh-lienz.at


Über uns

Gute Medizin für betagte und in ihrer Mobilität eingeschränkte Menschen ist nur dann möglich, wenn die Eigenheiten des Alterns, die Besonderheiten krankhafter Entwicklungen und die speziellen Untersuchungsmethoden in das Denken und Handeln jener Menschen einfließen, die diese Patienten betreuen.
Akut Geriatrie und RemobilisationDie Geriatrie ist eine vielschichtige medizinische Fachrichtung. Wenn diagnostisch/therapeutische Maßnahmen im Vordergrund stehen, sprechen wir von Akutgeriatrie, sind es rehabilitative Aspekte, handelt es sich um die geriatrische Rehabilitation. Wie kaum eine andere Disziplin benötigt die Geriatrie ein großes Team von Fachspezialisten, die nur in enger Zusammenarbeit ihre Aufgabe erfolgreich bewältigen können.
Neben ärztlicher Diagnose und Behandlung, welche die Aspekte des Alters besonders berücksichtigt, sind es spezielle Maßnahmen, die erst in Summe den ganzheitsmedizinischen Aspekt der Geriatrie ausmachen.


Pflegerische Maßnahmen

  • Berücksichtigung individueller Bedürfnisse
  • Hilfestellung bei Körperpflege, Nahrungsverabreichung
  • Patientenvorbereitung und Begleitung
  • Diabetesberatung und Schulung
  • Inkontinenzbehandlung, - beratung
  • Pflegeschulung für Angehörige
  • Pflege und Begleitung Schwerstkranker

Der Leitgedanke des dipl. Gesundheits- und Krankenpflegepersonals und der Pflegehilfe lautet Beziehungspflege, d.h. nur ganzheitliche Sichtweise bietet die Chance auf aktivierende Pflege und somit auf erfolgreiche Rehabilitation.
Unser Ziel ist es, dafür Sorge zu tragen, den Patienten die größtmögliche Selbständigkeit unter Ausschöpfung vorhandener Resourcen für die Bewältigung des täglichen Lebens zukommen zu lassen.


Rehabilitationsmaßnahmen

Akut Geriatrie und RemobilisationGeriatrische Behandlung dient der Verbesserung des Gesundheitszustandes des Patienten bei drohender oder vorliegender Behinderung.
Ihr Ziel ist immer die Wiedergewinnung, die Verbesserung oder der Erhalt einer möglichst weitgehenden Selbständigkeit des Patienten bei den Verrichtungen des täglichen Lebens sowie die Beseitigung, Minderung oder Verhütung einer Verschlimmerung der Pflegebedürftigkeit.