Die Arbeitsverteilung

Stationsleitungen:
Eine wesentliche Stütze des Konzeptes ist die Verlagerung von Entscheidungskompetenzen auf die Stationsleitungsebene. Zukünftig soll den Stationen in einem vorgegebenen Rahmen im Hinblick auf Personal-, Sach- und Investitionsmittel Budgethoheit und -verantwortung übertragen werden.

Stabstellen:
Eine konzeptionelle Novität im Pflegemanagement ist in der Schaffung von Stabsstellen zu sehen, die speziell für die Belange der Pflege zuständig sind. Sie sollen den Pflegedienst in seiner Arbeit konzeptionell unterstützen und beratend zur Seite stehen.
Als übergeordnetes Ziel verfolgt die Pflegedirektion eine Krankenversorgung mit einer hohen Pflegequalität, die sich im Einklang mit den Anforderungen einer wirtschaftlichen Unternehmungsführung befindet und daher die Gesamtzielsetzung des Hauses unterstützt.